logo
Home
China
Deutschland
Italien
Nepal
USA
Schottland
Tiere
Kontakt

Venedig und das Amt des Dogen

 

 

Venedig bei Nacht
Karneval
Fischmarkt
Foto-Galerie I
Museen
Links
Anzeigen

Machtfülle im Mittelalter

Die Flucht der antiken Veneter vom Festland auf die Laguneninseln setzte schon mit den Einfällen der Westgoten 402 und 408, sowie den Hunnen 452 ein. Aber erst mit dem Einfall der Langobarden 568 kam es zu einer dauerhaften Besiedlung der Inseln.
Die Provincia Venetiarum war zunächst ein Verwaltungsbereich des byzantinischen Exarchen von Ravenna, der es von einem Magister militum verwalten ließ. Mit dem schwindenden byzantinischen Einfluß entwickelte sich aus dieser Stellung das Amt des Dogen (von lat. Dux=Führer).

Text: Peter Rudolph Fotos: Georg Renner

Markusplatz piazza di San Marco
Der Markusplatz (Piazza San Marco) ist seit dem 9. Jahrhundert als Vorplatz der Kirche San Marco, der Privatkapelle der Dogen, nachgewiesen.
© und Webdesign: Renner Web- und Mediendesign Halle (Saale)
Suche
Impressum
Gästebuch
Links